Tum Se Hi Taluq Hai | MarsPapushi | épisode 9 streaming I'm a No-Rust-Build-up Man Myself

Der Schwachsinn mit "Einmal Akkus" und Power-Banks mit angeberisch verlogenen Kapazitäten


Heiko Gerhard Hacker
Heiko Gerhard Hacker

Die jenigen die solche Müllakkus kaufen sind diejenigen die solch ein Produkt überhaupt Marktfähig machen.

Vor 12 Stunden
Sompli
Sompli

Herr Rudolph, sie haben einen Fehler gemacht. Einmal wandelt die Elektronik im Smartphone nicht auf 3,7 Volt, sondern auf 4,2 ( entladeschlussspannung ). Und der Up Stepper in der "Power Bank" stept zwischen 3,2 bis 4,2 Volt auf 5 Volt.

Vor 2 Tage
Pelego Kunikust
Pelego Kunikust

5:49 aber bei der parallelschaltung summiert sich doch die Kapazität und nicht die Spannung

Vor 2 Tage
Michael Ba.
Michael Ba.

Wer kauft denn sowas? jeder kauft ne Powerbank

Vor 4 Tage
Methabolic
Methabolic

Und wenn ihr einen echten Notfall habt und das Handy leer ist, wäre das trotzdem eure Rettung...

Vor 4 Tage
Martin Kühne
Martin Kühne

Super Video!!!

Vor 4 Tage
David nixda
David nixda

hm...dann habe ich wohl aus dem Gefühl herraus richtig gekauft. Ich habe folgende Angaben im Zitat gefunden auf meiner Powerbank. Capacity: 20000mAh / Leistung 74Wh. Somit wäre in dem Fall die Angabe nach meinem Verständniss richtig. Die PB hat eine Kapazität von 20 Ah und eine Leistung von 74Wh, somit also das was ich effektiv raus ziehen kann. Was die anderen PBs angeht, habe ich dieses Video immer im Hinterkopf gehabt, und wenn ich mal bei Mediamarkt & Co war mir die Dinger angeschaut. Die Tendenz war recht eindeutig. Billig PBs egal welcher Marke haben die angaben nicht näher bezeichnet und einfach drauf zu stehen 10000 mAh. Schon die Angabe 10000mAh/3,7V ist wenn man es genau nimmt völlig korrekt. Heißt aber im Umkehrschluss das ich die 10000 mAh nicht bei 5V entnehmen kann. Daher auch ein kleiner Kritikpunkt an das Video, es beschriften nicht alle PB Marken ihre Geräte falsch. Leider muss man wirklich genau lesen. Zur Info, meine PB ist eine EasyAcc für 50 Euro gewesen. Mittlerweile 3 Jahre alt, und ich kann mein Handy mit 2600 mAh 6 mal laden ohne das die PB leer ist. Somit wäre die Angabe der Wh korrekt, und die mAh Angabe ist hinfällig da sie sich in dem Fall der EasyAcc direkt auf die verbauten Zellen bezieht, Ich würde mir wünschen solche Tests auch wirklich sachlich korrekt zu machen. Sicher sind es kleinigkeiten, aber ich finde man sollte nicht alle über einen Kamm scheren, da die Beobachtung wirklich ist, das immer mehr neuerdings Kapazität und dann diese mAh hinter schreiben, was sachlich und auch rechtlich völlig ok ist. Was diese Einwegakkus angeht, die gehören verboten. Das ist das Absolute Gegenteil von Nachhaltig und völlige Verschwendung. Da sehe ich aber den Gesetzgeber in der Pflicht, weil viele sich nicht mit dieser Materie auseinander setzen so wie wir. Ich mache das auch seid Jahren mit den Rundzellen, benutze sie gerne, und es blutet mir das Herz wenn ich sehe das diese Dinger nur einmal geladen werden und danach in die Tonne wandern. Aufklärung allein wird da nix bringen solange der Preis stimmt.

Vor 5 Tage
tobyz74
tobyz74

Voll die verarsche! Nettes Video!

Vor 8 Tage
Wenzel Massag
Wenzel Massag

Einfache Lösung: Akku-Pack mit Solarzelle drauf, wenn man denn wirklich unterwegs nachladen muss ohne Steckdose. So kann man das Ding einfach auf die Fensterbank legen oder beim Wandern außen am Rucksack befestigen.

Vor 8 Tage
itzibitzispider001
itzibitzispider001

Taugt gar nix. Wenn dann einen externen solarlader für ne powerbank kaufen. Diese kleinen solarteile die auf manchen powerbanks sind, sind nur dekoschrott.

Vor 6 Stunden
- Eric -
- Eric -

Ich weiß gar nicht warum alle sich hier so aufregen. Normale Batterien benutzt man auch nur ein mal und schmeißt sie dann weg. Man sollte Batterien generell nicht kaufen

Vor 9 Tage
Noctunal Vidici
Noctunal Vidici

2:28 Wenn es ein Akku ist kann man es aufladen geht es nicht dann ist es auch kein Akku sondern eine Batterie

Vor 9 Tage
crazy9cube3d
crazy9cube3d

wie unsinnig, so eine einmal batterie da kaufe ich lieber eine powerbank zum wieder verwenden

Vor 9 Tage
Der Nagel
Der Nagel

Aber men 18650er hat doch vollgeladen 4,2 und nicht leere 3,7 volt 🤔🤔🤔

Vor 11 Tage
Volker Fiedler
Volker Fiedler

Es ist toll das die "europäische eierlose Einheit" diesen DRECK überhaupt zulässt !

Vor 11 Tage
Frohdo Sieber
Frohdo Sieber

Nur mal zur information: die meisten dieser notfall akkus sind wiederaufladbar. Das liegt daran, dass die li ion akkus aufgrund der hohen nachfrage meist günstiger sind als eine einwegbatterie. Lediglich auf eine ladeelektronik wird in diesem fall verzichtet. Die gibt für 50cent das stück aus china: tp4056

Vor 11 Tage
terminator
terminator

Ich habe immer beim wandern ein kleines Solarpanel ohne Akku dabei um mein Handy zu laden! Und bin sehr zufrieden.

Vor 11 Tage
Mike Trevor
Mike Trevor

Wie wäre es z.B. mit 100€ Pfand auf Akkus? Dann landen die auch nicht im Hausmüll.

Vor 12 Tage
Jan-Peter Mohwinkel
Jan-Peter Mohwinkel

Welcher Idiot kauft denn einen "Einmal Akku"??

Vor 12 Tage
max_asdfghjkl
max_asdfghjkl

betrug ist es ja nicht was die hersteller machen. Es SIND ja zb 10000mah drinne. Es wäre erst gelogen wenn sie sagen es sind 10000mah bei 5v drinne. Im endeffekt ist es einfach ein kluger schachzug der firmen.

Vor 12 Tage
Best_bass_ lieder
Best_bass_ lieder

Lack du hund

Vor 13 Tage
Sky Gaming
Sky Gaming

Jugend von heute haha

Vor 10 Tage
olli2591
olli2591

50 % Wirkungsgrad bei Powerbanks? Vielleicht wenn man den Ladevorgang der Powerbank mit einberechnet, ansonsten habe ich wesentlich bessere Erfahrungen gemacht, 80 % und mehr.

Vor 13 Tage
Jasmine Winkler
Jasmine Winkler

Ich muss dazu sagen, ich habe eine Powerbank (keine Ahnung wieviel Leistung) mit dem Hintergrund, Handy Akkus haben die Angewohnheit immer genau dann zu sterben, wenn man es am nötigsten Braucht. Draum hat meine Powerbank nur die Aufgabe Sicher zu stellen, dass ich im Notfall, falls mein Akku genau da versagt, wenn ich nen Autounfall habe oder auf einen zu komme, ich trotzdem noch die 112 wählen kann und dafür sorgen, dass Hilfe kommt. Für mehr ist eine Powerbank nie da bei mir

Vor 14 Tage
BS Motorsport
BS Motorsport

So ein Scheissdreck.... Soviel zum Thema Umweltschutz.

Vor 16 Tage
Nils S
Nils S

watt? watt gibts am meer.

Vor 18 Tage
Holger Z
Holger Z

Naja.. Klingt auf den erst Blick alles ganz logisch, bis man wirklich mal drüber nachdenkt. Ich behaupte jetzt einfach mal die Angabe der Kapazität in (m)Ah der eingesetzten Akkus ist die einzig sinnvolle Angabe und zwar weil nur damit eine Vergleichbarkeit gegeben ist. Nehmen wir zB Wattstunden der eingesetzten Akkus als Alternative, das wäre als Angabe durchaus OK, hat jedoch genau die gleichen Probleme und Ungenauigkeiten wie die Angabe in mAh und kann auch nur als Vergleichswert dienen. Nimmt man die Wattstunden der Akkus, sind immernoch die Wandlerverluste unberücktsichtigt, die bei einer Powerbank mit mehreren Anschlüssen mit unterschiedlicher Ladetechnik an jedem Anschluss unterschiedlich sein können und verschiedene Powerbänke mit denselben verbauten Akkus können durch unterschiedliche Wandlerqualität sehr unterschiedliche Leistung bringen und sogar eine einzige Powerbank kann sehr unterschiedliche Leistungen bringen, je nach verwendetem Anschluss. Sinnvoll wäre also die Angabe dessen, was man tatsächlich aus einer Powerbank herausbekommt die Wandlungsverluste schon eingerechnet, dabei bleibt immernoch das Problem mit verschiedenen Anschlüssen, so habe ich eine 20.000mAh Powerbank, die einen "normalen" USB Ausgang bis 2,1A hat und einen QC2 Anschluss bis 18Watt und noch einen DC Ausgang 12-24V hat. Technisch korrekt wäre hier die Angabe der Wattstunden für jeden Ausgang bei jeder Spannung, alles andere wäre auch gelogen, bei meiner Powerbank wären das dann ca. 7 verschiedene Kapazitätsangaben - nicht wirklich realitätsnah. Und für den Anwender bleibt dann immernoch das Problem, dass zB beim Laden eines Akkus ca. 20% mehr geladen wird als nachher wieder rauskommt. In ein Handy mit 3.000mAh Akku müssen ca. 3.600mAh geladen werden, Verluste der Elektronik im Handy noch nicht eingerechnet. Man kann eine Powerbank aber auch nutzen um ein Gerät zu betreiben und nicht zu laden, dann wird tatsächlich 100% dessen was aus der Powerbank rauskommt auch genutzt. Und zum Glück hat sich da der Gesetzgeber noch nicht eingemischt, denn dann hätten wir ein System wie bei der Energieeffizienz von Elektrogeräten und wären nur noch damit beschäftigt die Pluszeichen hinter dem A zu zählen - also Schwachsinn im Quadrat. Ich halte das Video für unseriös, da zum einen die Angaben höchst unpräzise, wenn nicht falsch sind und wie heutzutage gerne praktiziert purer TechnoPopulismus ist. Von den EinmalBATTERIEN, die natürlich keine Akkus sind, kann man halten was man will, wenn man irgendwo in der Pampa steht, das Handy leer ist, dann wird man sehr dankbar dafür sein und dann spielt es natürlich absolut keine Rolle, wenn der HandyAkku nur zu 10% voll wird, wenn damit der rettende Anruf gemacht werden kann. Da spielt nur eine Rolle, dass eine Lithiumbatterie eine seehr lange Lagerfähigkeit hat, denn die alternative Powerbank, die wenn man sie am dringendsten braucht natürlich leer ist, ist dann eben kein Alternative.

Vor 20 Tage
Kazuto Kirigaya
Kazuto Kirigaya

Naja bei ner gescheiten powerbank ist es egal ob der akku komplett entladen wird und wie sagt man so schön: 10%verlust ist immer😂... ich hol mir ne gescheite powerbank und wenn die 1 jahr hällt dann is gut... falls die dann kaputtgeht sind mir die 40 eus doch scheißegal😂 hol ich mir halt ne neue(wobei es dann womöglich sogar noch bessere gibt)

Vor 21 Tag
Falk CS:GO
Falk CS:GO

Der eingebaute Akku sieht aber auch gebraucht aus.Was wenn das alles recycelte noch funktionierende Akkus sind, die ansonsten auf einer Müllkippe in China gelandet wären?

Vor 21 Tag
Andreas Fuchs
Andreas Fuchs

Ich hab ne kleine Powerbank mal für 7€ gekauft glaub ich. Vor allem ist die Frage wie gut die funktioniert wenn die 2 Jahre alt ist oder so.

Vor 21 Tag
SvEnDuro
SvEnDuro

Ich lade die notakkus immer mit dem labornetzteil auf. Aber ich hab natürlich auch noch ne normale Powerbank die nicht in die Hosentasche passt

Vor 22 Tage
Jonas Amazonas
Jonas Amazonas

Für 15€ kann man sich auch eine Powerbank holen die man dann auch wieder aufladen kann

Vor 22 Tage
Domenik Ewert
Domenik Ewert

3:30 ist das nicht irgendwie ein bisschen falsch gerechnet weil wenn man die ganz normal benutzt diese wegwerf Akkusund 10000 Milliampere draufstehen und 20 % schon die Platine nimmt dann hatten wir ja dann die 700 Milliampere die man benutzen kann

Vor 26 Tage
WaschyNumber1
WaschyNumber1

Mich kotzen diese einmal akku pack voll an, heutzutage kann jeder für unter 30euro nen guten wiederaufladbaren akkupack kaufen und bis jenachdem guter behandlung bis 9000 ladezyklen raus holen bei aufladung wenn man zwischen 25%-85% aufladung bleibt auch vom handy akku.

Vor 29 Tage
Michael Langhoff
Michael Langhoff

Sicherlich ist es eine Art von Dekadenz so etwas zu nutzen. Nutzen wir aber nicht alle normale Batterien im Haus die nach Gebrauch in den Sondermüll wandern ? Vieles bei mir sind aufladbare Akkumulatoren aber manche Batterien halt nicht. Es gibt POWERBANKS, einfach mal grobe Bratwurstnummer : http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/26134F3316377.html Und genau dahin geht, so schätze ich, der Beitrag mit der Entrüstung hin. Leute, nutzt POWERBANKS und nicht diesen Einweg Müll, egal ob aus China oder aus dem Weltall. Lieber aufladbar und irgendwann entsorgen als einfach wegwerfen, was wahrscheinlich viele machen...beim Wandern... Leer, laden, wech in die Botanik damit.

Vor Monat
haemmer84
haemmer84

Die gesammelten Akkus und Batterien im Supermarkt werden sowieso in der nächsten Müllverbrennungsanlage verbrannt.

Vor Monat
Ra Sh
Ra Sh

Das traurige ist, das das Handy die 5V auch wieder auf 4.1V zurück wandelt

Vor Monat
Back2Black
Back2Black

Gesetzesentwurf: Der Hersteller ist verpflichtet, die mindestens entnehmbare Energiemenge in Wattstunden bei einer Umgebungstemperatur von 20°C anzugeben. WO LIEGT DAS PROBLEM? Ganz einfach: hier würden alle Firmen ordentlich baden gehen, denn die Wahrheit ist IMMER ihr Untergang. Keine Firma schafft es heutzutage mit ehrlichen Angaben zu überleben. Als Kunde muss man also davon ausgehen, dass 100% aller Angaben falsch sind. Egal, wo. Und man sollte von 200%iger Übertreibung ausgehen, dann sollte sich das Maß der Enttäuschung in Grenzen halten.

Vor Monat
Tërnoci Madh
Tërnoci Madh

Ich habe bei "Der Schwachsinn mit "Einmal Akkus"" gedacht dass gezeigt wird dass es doch keine Einmal Akkus sind, sondern diese irgendwie wieder aufladbar wären.

Vor Monat
Ares B
Ares B

Meine powerbank kostet 15 Euro hat 16k mah und ist wiederaufladbar

Vor Monat
Nikolaus H.
Nikolaus H.

Hab deinen Kanal erst gestern entdeckt. Aber Hey. Geile Videos. Danke dafür.

Vor Monat
zocken ohne ende 1
zocken ohne ende 1

auf meiner powerbank steht 12000 mah ich habe zwei handys samsung galaxy j3 und das selbe nochmall sind beide leer und ich schließe die an die powerbank an sind die handys 60 % voll und powerbank leer obwohl die diese 6000 easy schaffen solte die habe ich bei mediamarkt für 30 euro gekauft total schrott

Vor Monat
iegres Iegres
iegres Iegres

Müll hoch 10000x. Was für ein Schwachsinn manch Leute erfinden. Scheiss "China" erfindungen

Vor Monat
Christoph Christoph
Christoph Christoph

Beim Wertstoffhof entsorgen

Vor Monat
manuela mieslinger
manuela mieslinger

Für Händyuhren reicht das Akku 380 mAmpere

Vor Monat
Dominik Tiedemann
Dominik Tiedemann

Was für einen Hersteller von Powerbanks können Sie denn empfehlen wo man nicht verarscht wird ?

Vor Monat
Fynn02B
Fynn02B

Leute die Dinger sind nicht dafür da um das Handy normal aufzuladen wenn man den Akku beim Wandern verbraucht hat, sondern es sind NOTFALL-Akkus, die sind für den NOTFALL. Wenn ihr in einer Schlucht seit oder euch im Wald verirrt habt, dann könnt ihr damit einen oder zwei Anrufe machen. Der Vorteil ist das die Dinger wasserdicht sind und kein Platz drin ist.

Vor Monat
To Bi
To Bi

Und es hat auch nicht jedes Handy IP68. Dann hilft dir dein Notfall-Akku noch weniger.

Vor 23 Tage
Naod08
Naod08

Tüte drum, zack Wasserdicht ist die Powerbank.

Vor Monat
Back2Black
Back2Black

Und du verteidigst diese Scheiße auch noch.

Vor Monat
Fynn02B
Fynn02B

Huckleberry Finn stimmt natürlich aber so kleine wasserdichte powerbanks sind schon selten und dadurch das man die ja nur im Notfall nutzt, in welche die meisten Menschen niemals kommen werden und nicht 3 am Tag. Also wird das die Umwelt denke ich nicht groß beeinträchtigen. Über die Sinnhaftigkeit lässt sich natürlich streiten.

Vor Monat
Huckleberry Finn
Huckleberry Finn

Und warum kann man nicht einfach eine Powebank kaufen? Für 10-15 Euro habe ich eine Riesenauswahl von den Dingern bei Amazon. Egal ob Mini-Powerbank mit 3000 mAh der kaum Platz wegnimmt, hin bis zu 10.000 mAh. Wasserdichte Powerbank gibt es natürlich auch.

Vor Monat
Daniel Frone
Daniel Frone

Ich bin Elektroniker für Automatisierungstechnik (frühere Bezeichnung: Prozessleittechniker). Im Grunde hat der Mann nicht unrecht aber bei den Übertreibungen bluten mir die Ohren. Trotz allem ist das Video ein guter Anreiz um Leute zum Nachdenken zu bringen.

Vor Monat
backtim8r
backtim8r

Das ist wirklich irre aber man darf nicht vergessen, dass es kein Produkt für den Heimanwender ist, sondern in Souvenirläden, Kiosken etc. verkauft werden soll. Dafür hat es durchaus seine Berechtigung, da man nicht für viel Geld eine weitere Powerbank kaufen muss, die man vielleicht lediglich vergessen hatte.

Vor Monat
Zockerflo TV
Zockerflo TV

Wofür braucht man die scheise dafür gibt es powerpanks !!!

Vor Monat
David Kunkel
David Kunkel

Leute kauft euch ein normale Powerbank

Vor Monat
Haze Baze
Haze Baze

Ich fände es schon, wenn mir einer ne formel zum unrechnen aufschreiben könnte. Ich hör die zwar komm aber nicht ganz mit. Elektro Theorie war noch nie mein stärkstes Fach gewesen ...

Vor Monat
soft 76
soft 76

Sowas giebt es.? Nie gesehen. Würde ich nicht mal geschenkt nehmen

Vor Monat
MacGyver -Junior
MacGyver -Junior

Kauft euch doch einfach ein Nokia 2018 100% 2118 99% so einfach geht das

Vor Monat
Sören Gerhard
Sören Gerhard

USB hat eine Nennspannung von 5v. Realistisch ist 4,75V - 5,25V zulässig. Je weniger ich die Spannung verändere desto besser der Wirkungsgrad. Wenn ich am geräteausgang also 4,9 v habe und nach dem Kabel bis zu Smartphone durch den Widerstand dann etwas über 4,75v vorhanden ist, spricht das dann eher für den Hersteller der sich Gedanken um die Effizienz gemacht hat. Generell gehen namenhafte Hersteller davon aus das der Kunde die Kapazität analog zu seinem Smartphone sieht. 2500mAh Smartphone, 5000mAh powerbank heißt 2x Handy laden. Geht real zwar nicht ganz auf aber da das Smartphone während dem Ladevorgang ja auch an ist und Strom verbraucht, kommen die Kunden damit klar das die 2. Runde das Handy nur auf 85% lädt. So habe ich beim Kauf einer powerbank gerechnet und so ging es auch auf.

Vor Monat
The Dayne
The Dayne

Mein Handy hat eine Kapazität von 3500 MAh was mache ich nur 😂😂😂

Vor Monat
The Dayne
The Dayne

Wozu gibt es Power Banks?

Vor Monat
TheBiodinkelpizza
TheBiodinkelpizza

Das ist genau wie mir diesen 10 Jahres Rauchmeldern die man eigentlich nicht aufladen kann. Die Dinger sind oft nach 3 Jahren leer. Dann kann man die mit etwas Geschick aufmachen und feststellen, dass man die enthaltenen Litium Akkus einfach laden kann.

Vor Monat
Karl Stanischöwsky
Karl Stanischöwsky

TheBiodinkelpizza

Vor Monat
Marian Keller
Marian Keller

Das sind Lithium-Primärzellen. Auch wenn die sich unter den richtigen Umständen 1-2 mal aufladen lassen, gibt es dann spätestens beim dritten mal eine kleine Explosion. Am besten einfach einen Rauchmelder mit wechselbaren Batterien kaufen, und selbst eine hochwertige Lithiumbatterie einsetzen.

Vor Monat
Der KaDeL
Der KaDeL

Ich stelle mir gerade vor wie ich gleich in den nächsten roten Elektro Fachmarkt fahre... Mir einen Verkäufer schnappe zur Kaufberatung für eine 10.000er Powerbank... Und am Ende die Fangfrage des Monats stelle... "Bei wie viel Volt gilt das und kann ich mein Gerät auch damit aufladen?... 😀

Vor Monat
Tobias Braun
Tobias Braun

Bist der geilste😂😂

Vor Monat
Djuy Doiu
Djuy Doiu

ja was die akkus teilweise angeben stimmt überhaupt nicht das problem ist das das auch für die großen gilt es gibt nur wenige li-ion die auf 1.5 volt z.b. gestelt wurden die sagen wir mal 1300 mah hätten dazu soll der memory effekt gering sein

Vor Monat
Bodi Channel
Bodi Channel

Hi. Ein hervorragendes Video. Hast Du gut gemacht !

Vor Monat
Max Mustermann
Max Mustermann

Warum darf so ein Sondermüll in der BRD verkauft werden ? - Nicht mal die ,, GRÜNEN " scheint das zu jucken.

Vor Monat
Striker GK
Striker GK

"Einmal" Akkus sind das dann nicht einfach Batterien? xD

Vor Monat
Jupp Kaltofen
Jupp Kaltofen

Leider kaufen die Menschen auch völlig unnütze Dinge. Im Fall des LiPo-Wegwerf-Akku fragt man sich, wie sowas überhaupt in die EU gelangen kann. Haben wir nicht eine Produktaufsicht? Sei es drum  Die Konsumenten die sich sowas kaufen, beweisen damit, dass sie dumm sind oder es ihnen einfach völlig egal ist was sie gerade kaufen. Sie interessieren sich nicht dafür - es ist ihnen wichtiger ihre belanglosen Nachrichten daddeln zu können. Amazon, Alibaba und Co. verkaufen einfach alles und deren globale Reichweite bringt den Chinesen-Mist global unter die Leute. Die Konsumenten sind nicht daran interessiert die seltenen und problematischen Ressourcen zu schonen. Hauptsache man kann weiter den üblichen Schwachsinn bei Facebook oder WhatsUp posten.Vy73 de Jupp

Vor Monat
Robin BlackAndWhiteGames
Robin BlackAndWhiteGames

@Computer:Club2 wie hast du die kapazität gemessen?

Vor Monat
Singrun
Singrun

naja man uss bedenken sie lügen vll mit den angaben aber auch das nur bedingt den nirgendwo steht du bekomst an diesem ausgang garantiert min 2.1A sondern wen da 2.1A steht is im regelfall eher der fall das das heißt bis zu 2.1 kanst du bekommen da nicht jedes gerät auch gleichviel entnimmt 2 identische handys z.b haben ne unterschiedliche aufnahme daher sind im regelfall nur die kapazitäten falsch angegeben man muss ja auch noch weitergehen war dein prüfgerät und der akku gleichwarm wie in den messverfahren z.b 25 oder 30 grad das ändert ja den widerstand und damit ja auch in b.z output also pauschalisieren kann man das einfach nicht mit der aussage jo alle labern se scheisse nur manche schreiben da den wh wert druff das ist falsch und in dem fall sogar fehlinformativ

Vor Monat
Andreas M.
Andreas M.

Es ist sowieso energetisch dämlich, einen Akku mit einem Akku aufzuladen. Das asoziale Verhalten von Apple, Samsung und anderen Firmen, den Akku nicht mehr austauschen zu können, trägt dazu bei, diese Welt zu einem schlechteren Ort zu machen.

Vor Monat
Lukas aka mr Psycho
Lukas aka mr Psycho

Für 15€ hab ich ne Powerbank mit 10000mah das ist umweltfreundlicher als diese kacktüte

Vor Monat
BPM Junkie
BPM Junkie

Super Video mit schöner Erklärung

Vor Monat
Ripcord
Ripcord

Einwegakkus... Können ja nur aus dem Land der ungebremsten Möglichkeiten kommen. Genau wie Einweghandys. Allerdings vor und in dem Video Werbung von dem größten Schrottversender (Wish) zu sehen... Habe mich deswegen für eine hochwertige Powerbank entschieden. Mein USB-Tester zeigt 1.6A bei 9V an. Genau das was auch vom originalen Ladegerät geliefert wird.

Vor Monat
zamsele keiser
zamsele keiser

also ich lade alle angeblich nicht wieder aufladbaren Akkus auf, bis jetzt ist mir noch keiner um die ohren geflogen. mache das in einem separaten raum mit geöffnetem fenster, sicher ist sicher.. würde mich interessieren ob da irgendwelche umweltschädlichen gase entweichen, dann würde ich das einstellen.

Vor Monat
tfrog0ger
tfrog0ger

Ja das ist tatsächlich absoluter Schwachsinn und solch eine Resourxenverschwendung tut einfach nur weh.... Wer untersttzt das ? Wer kauft so etwas ? Die Hersteller sind rücksichtslose Geschäftemacher, Verschwender und Umweltsünder und Selbiges gilt auch für die Käufer solcher Geräte, ausgenommen die, welche das zweckentfremdet nutzen....

Vor Monat
Max Hoffmann
Max Hoffmann

Die in dem Video gezeigten Powerbanks sind aber auch uralt-Modelle, viel zu groß und wenig Kapazität. Relativ aktuelle (der letzten 5 Jahre) von z.b. Anker oder EasyAcc haben deutlich mehr Kapazität und auch teils QuickCharge für Schnelladung aktueller Geräte (mit richtigen 15W, also kein Unterschied zum Netzteil zuhause) und das funktioniert 1a. Solche Powerbanks haben mir schon sehr häufig "das Leben" gerettet :) Man sollte die Powerbanks nicht schlecht machen, es ist die mit Abstand beste Investition die jeder tätigen sollte.

Vor Monat
Max Hoffmann
Max Hoffmann

Aus 1000 mAh werden 600 mAh. mit drei Akkus für 15 Euro kann man also ein aktuelles Handy einmal 50% aufladen... Gehts noch????

Vor Monat
Teiby
Teiby

Meine relativ neue 5000mAh Powerbank gibt 3050mAh ans Smartphone weiter, also eine Effizienz von 61%.

Vor Monat
Klaus Peter
Klaus Peter

Sehr Interessant und Invomatiev. Grossartig! Beste Grüße aus Berlin, Ihr Klaus Peter v. ...kpv...

Vor Monat
DELTA ink
DELTA ink

Sehr aufschlussreich! Nebenbei möchte ich anmerken das ich dieses Video zum einschlafen gehört habe, weil seine Stimme auch aus einem Hörbuch stammen könnte 🤗

Vor Monat
BizzyOutlaw
BizzyOutlaw

Ganz ehrlich: Es sind aber auch die Verbraucher selber Schuld, die sich solch einen Dreck kaufen! Es fehlt scheinbar die Aufklärung oder zumindest "logisches Denken", um es mal sehr freundlcih auszudrücken...

Vor 2 Monate
Race NfunTv
Race NfunTv

Geiler Typ und hast echt Ahnung von dem was du redest. Sollte mehr so Leute wie dich auf YouTube geben und in Deutschland :) Dann hätten wir viel weniger Schwachsinn im Leben :) weiter so

Vor 2 Monate
Gaming Wolf
Gaming Wolf

Seit der Glühbühne geht es berg ab ganz klar.

Vor 2 Monate
Ba ba
Ba ba

Da sieht man wie die Welt lernt aus den Globalen Problemen. Man sieht wie interrsiert die Regierungen daran sind etwas zu ändern..

Vor 2 Monate
Tobias Rieper
Tobias Rieper

Also ganz ehrlich, kein logisch denkender Mensch kauft sich Wegwerfakkus. Für 15 € bekommt man ja schon eine Powerbank. Alle unsere Produkte sind geschönt. Z.B. Verbräuche bei Autos. Um uns Endkunden davon abzuhalten, zb japanische Autos zu kaufen, wird bei den Verbrauchsmessungen geschummelt. Europäische Fahrzeuge sollen auf dem Papier besser darstehen. Dafür werden bei den Test-Verbrauchs-Fahrten ganz schmale Reifen raufgezogen, alles unnötige Gewicht aus dem Auto entfernt, zb Werkzeug, Ersatzrad, Rückbank, Beifahrersitz usw. Zudem ist der Testfahrer meist schlank und leicht. Wenn man jetzt noch sehr ökonomisch fährt, kommen natürlich traumhafte Werte raus, die auf dem Datenblatt des Fahrzeugs richtig Eindruck machen. Fährt man dieses europäische Schummelmobil nun im echten Alltag, bemerkt man sehr schnell, dass der Verbrauch gute 20-25 % höher ist als Angegeben. Und das mit Segen des EU Parlaments. Ihr wisst schon, die gleichen die dafür gesorgt haben, dass die 50er Mokicks im Jahr 2002 zu Verkehrsbremsen geworden sind. Kauft man hingegen ein japanisches Auto, zb Toyota, werden die Werte nicht geschönt. Da steht dann meist 4, 5 oder so Liter auf dem Schild und das verbraucht er dann am Ende auch. Ich habe inzwischen diverse japanische Youngtimer gefahren und selbst nach 20 Jahren nutzung ist der Verbrauch genauso niedrig wie damals angegeben. Teils hab ich es sogar auf 8-10 % unter der Angabe geschafft. Gut dafür waren die Reifen etwas teurer, das sollte man echt nicht unterschätzen, was die für einen Unterschied machen können. Also kurzgesagt, es wird überall geschummelt. Man muss halt die Tricks kennenlernen, und dann ist alles gut.

Vor 2 Monate
Maxxxshop
Maxxxshop

Das Problem sind nicht diese Notakkus. Die bedienen nur einen Markt. Das Problem sind die Konsumenten, die von ihren Smartphones erwarten, daß sie nur 1 mm dick sind, jedoch als Suchscheinwerfer und Auffahrrampe taugen. Die Leute sind zu Sklaven ihrer Telefone geworden. Immer getrieben von der Suche nach 4G und einer Möglichkeit zum Laden des Handys. Immer in Angst, eine Nachricht zu verpassen, sie nicht rechtzeitig zu beantworten oder ein geteiltes Video nicht gesehen zu haben. Ein technisches Gerät, welches mir soviel an Aufmerksamkeit und Zeit abverlangt.... ist mir im Alltag keine Hilfe... sondern eine Belastung.

Vor 2 Monate
Flugi Wombi
Flugi Wombi

Und dabei sollte diese Art der Technik ja eine Entlastung des Menschen sein, dabei werden wir immer mehr zu Sklaven unserer eigenen Technik!

Vor 14 Stunden
Maxxxshop
Maxxxshop

Na, so simple ist es wohl leider nicht. Die Hersteller wecken bewußt und systematisch Begehrlichkeiten beim Verbraucher. Die "Schuld" des Verbrauchers liegt wohl aber zumindest darin, dieses Spiel nicht zu durchschauen bzw. dem Konsumdruck nicht widerstehen zu können. Wenn alle paar Monate ein neues, "besseres" Modell eines Herstellers auf den Markt geworfen wird, dann haben viele Verbraucher das Gefühl, selbst nur noch ein uraltes, technisch nicht mehr zeitgemäßes Konsumgut zu besitzen. Was bitte würde geschehen, wenn mal ein paar Jahre keine neuen Handymodelle auf den Markt kämen? Die Leute würden sich mit dem zufrieden geben (müssen), was vorhanden ist und ggf. einfach mal nur die Speicherkarte oder den Akku ersetzen (lassen), wenn deren Kapazitätsgrenze erreicht ist. Es ist insgesamt sicher ein Zusammenspiel von gewinnorientierten Unternehmen und geltungsbedürftigen Konsumenten.

Vor 2 Tage
Sompli
Sompli

+Maxxxshop du hast vollkommen Recht. Das meiste ist der Konsument selber Schuld. Nicht nur bei Smartphones. Egal welches technisches Produkt. Ich im Kundendienst bekomme zu hören "Wie das muss eingeschickt werden zur Reparatur? Ich möchte ein neues haben" Kunden wollen keine Reparatur, sie wollen keine Nachhaltigkeit. Sie wollen sofort neu und altes in Schrott. All solche Umweltmiseren ist der verbraucher Schuld. Der Hersteller nutzt nur die Nachfrage und agiert auf diese. Der Konsument erzeugt die Nachfrage.

Vor 2 Tage
Tim GmbH
Tim GmbH

+Singrun die Technik verbessert sich Antennen werden kompakter aber das heißt nicht das sie schlechter werden. Mit einem Smartphone hat man einfach mehr Möglichkeiten. Wenn man nur wenig benutzt (wie man ein Klapp Handy auch benutzten würde) hält der Akku auch gute 4-5 Tage. Und was machen sie wenn sie unterwegs sind und schnell etwas im Internet nachschauen wollen. Da muss man warten bis man wieder zu Hause ist und an den PC kann. Ich finde in diesem Punkt lohnt sich ein Handy für 150€.

Vor 13 Tage
Maxxxshop
Maxxxshop

Na, Schwarzweißmalerei bringt aber auch niemandem was. Ein Smartphone - sinnvoll verwendet - kann das Leben schon in einigen Bereichen erleichtern. Und nebenbei bemerkt gibt es auch schon Smartphones für unter 100,- €. Mir persönlich sicher völlig ausreichend. Wer aber mit dem Handy auch noch PC, Kamera und Freundeskreis vollwertig ersetzen will, der wird auch 1000,- € noch als angemessene und lohnende Investition empfinden können. Durch individuelle Technik- und Zukunftsverweigerung wird die Entwicklung nicht aufgehalten. Ich hätte auch gerne "die gute, alte Zeit" zurück. Darauf zu warten ist aber verschwendete Zeit.

Vor Monat
Seorful
Seorful

Einweg Akkus... Also irgendwie glaub ich sowas gabs schon mal. Nannte man die Teile nicht Batterien?

Vor 2 Monate
Peter Mehlman
Peter Mehlman

Unfassbar das so etwas von der Politik durchgelassen wird!!!! Naja da wird halt n bissel Kohle hinundhergeschoben und dann gehts wahrscheinlich! 😒

Vor 2 Monate
-
-

Schweinerei!

Vor 2 Monate
Karl Marx
Karl Marx

3:22 War das nicht nur bei alten Akkus ?

Vor 2 Monate
Karl Marx
Karl Marx

2:40 Meines hat 3,7 Volt !

Vor 2 Monate
Alex Conspicuous
Alex Conspicuous

Bester Spruch "Die Akkuladung reicht dann wahrscheinlich dafür, um zu erfragen wo der nächste Sondermüllplatz ist, um das Teil wieder zu entsorgen". Trocken, lust und absolut wahr, Daumen hoch :D

Vor 2 Monate
Smie87
Smie87

Nichts geht über selber zusammenbauen =D Da weiß man wenigstens wirklich, wie groß die Kapazität ist ;)

Vor 2 Monate
Mobin92
Mobin92

Die sollen halt keine Powerbanks ersetzen sondern wirklich als Notfall-Akku dienen. Z.b. wenn man irgendwo in der Stadt ist (wo es die zu kaufen gibt), und man dringend das Handy braucht.

Vor 2 Monate
alecman95
alecman95

Sehr sympathischer Typ Ich kann mich erinnern dass die Teile vor 10 Jahren an tanken angeboten werden sollen - damals noch legitim aber heute gibts power Banks

Vor 2 Monate
Todestuete
Todestuete

Die Angabe von mAh sind zwar aus genannten Gründen nicht optimal, haben sich aber nun mal als Einheit bei Consumer Powerbanks durchgesetzt. Sie beziehen sich bei ehrlichen Anbietern immer auf 3,7 Volt, damit der Käufer die Werte vergleichen kann. Egal, wie viele Zellen drin sind. Alle Anbieter die sich nicht daran halten sind unseriös und würde ich von vornherein nicht kaufen, da stecken dann oft minderwertige/gebrauchte Zellen drin. Einige Marken schreiben mittlerweile auch dazu, wie oft bekannte Smartphonemodelle damit ladbar sind, das ist dann durchaus transparent. 50% ist etwas pessimistisch, 60-65% sind es dann doch normalerweise. Vielleicht auch u.a. deswegen, weil ja ein Handyakku mit 3000mah ebenfalls immer 10% Restladung hält. Der Wegwerfakku ist natürlich Kundenverarsche, ich denke sowas kaufen sowieso nur Leute die einfach gar keine Ahnung haben. Preislich sind die ja sogar teurer als normale Powerbanks. Fazit: Bei Powerbanks (wie auch bei Akkus) nur bekannte Marken kaufen, der Beschiss ist einfach zu groß.

Vor 2 Monate
PortoAlvarez
PortoAlvarez

Verstehe ich bis heute nicht, warum man nicht einfach Wh angibt, sondern mAh ...

Vor 2 Monate
sirhonkalot
sirhonkalot

Ich verstehe sowie so nicht warum man die Kapaztät von Akkus in mAh angibt.

Vor 2 Monate
xylfox
xylfox

Interessant dass man die meisten Li-Ion-Dinger nicht mal richtig über 1 A belasten kann. Da waren die NiMn viel besser. Und wer braucht so ein Einmal-Notdings wenns genug Powerbanks in allen Größen und Adapter dazu gibt? Das Ding ist eigentlich nur ein schlechter Witz

Vor 2 Monate
Michael Franke
Michael Franke

Danke für die info.

Vor 2 Monate
Timmy
Timmy

Bitte du spast

Vor Monat
Mike Andres
Mike Andres

Wer so etwas kauft Entschuldigung der ist selbst schuld

Vor 2 Monate
senta keiss
senta keiss

die hohen amper angaben sind in der tat, sehr verlockend und unwiederstehlich !! -- aber ,Vorsicht : das enspricht nicht der Wahrheit, die realität ist sehr ernüchternd. und die Amper sind niedriger als die angegebenen werte!

Vor 2 Monate
Franko
Franko

wie recht er doch hat. dise werte sind schon immer sowas von geschummelt. aber das weiß man im normalfall auch selber. aber schön das auch nochmal vom fachman zu hören. ich habe einen powerbank mit 15.000mah von der firma anker. und kann damit mein note 3 akku 4 mal laden. und das reicht mir vollkommen aus.

Vor 2 Monate
smokin Joe
smokin Joe

es gibt mittlerweile extrem winzige universalspannungswandler Platinen...stepup/down.1,5 bis 30 volt auf 1,5 bis 30 volt(fast) ...damit bekommt man immer irgendwo 5 volt raus. und wenn man sich dafür ne Handvoll Altbatterien und alufolie klarmacht. oder ne Autobatterie. oder solarpanelchen oder ne Kiste Zitronen mit zinktackern oder man hält nen gewickelten Dipol vor einen sender oder man zapft Zuggleise an oder man baut mit ner nassen Dachlatteoder einem pisslappen ein widerstand und ladet damit an der Steckdose wie im Knast. oder man wickelt ne spule und baut einen einfachen generator oder man zweckentfremdet irgendeinen motor als generator. es gibt hunderte Möglichkeiten an Energie zu kommen.

Vor 2 Monate

Nächstes Video